Zurück zur Listenansicht

25.09.2017

Impulse für Kulturarbeit im Landkreis

Kulturrat lädt zur Konferenz am 14. Oktober nach Ludwigslust ein

© Kunst- und Kultur-Rat Ludwigslust-Parchim

Seit den 70er Jahren veränderte sich das Verständnis für die Kultur entscheidend. Die UNESCO-Erklärung von 1982 “Kultur ist wie wir leben“ erweiterte den Kulturbegriff, der sich umfassend auf alle Gestaltungsformen des menschlichen Lebens bezieht. Kinder und Jugendliche erwerben durch kulturelle Bildung besondere und anders nicht erreichbare Fertigkeiten und Kompetenzen. Mit der Methode HERZ- KOPF und HAND entstanden zahlreiche Bildungsprogramme die gerade kultur- und bildungsferne Kinder und Jugendliche an den Reichtum der etablierten Kultur heranführt. Welche Aufgaben hat die Kunstvermittlung – Kulturbildung heute in Zeiten der kultur- und bildungspolitischen Veränderungen und dem Mangel an pädagogischen Fachkräften? Welche Chancen birgt sie – aber auch welche Gefahren? Welche Qualifikation benötigt sie, um wirkungsvoll die nötigen Veränderungen zu erzielen? Ist kulturelle Bildung nicht Teil unserer Gesellschaft, die sich auf alle Generationen bezieht? Diesen Fragen wird auf der nächsten Konferenz des Kreiskulturrates am 14. Oktober nachgegangen. Es werden Impulse für die Kultur- und Bildungspolitik in unseren Landkreis gegeben.

Der Kunst- und Kulturrat des Landkreises Ludwigslust Parchim lädt Kulturpolitiker/innen , Mitarbeiter/innen der Kulturverwaltungen, Künstler/innen, Kulturschaffende und Interessierte an Kunst und Kultur zur 4. Kreiskulturkonferenz am 14. Oktober von 9 bis 17 Uhr, in das Landratsamt Ludwigslust, Garnisonsstraße 1 in Ludwigslust ein.